Wassermelone aus „Dirty Dancing“ bekommt eigenen Film


Die Ideen in Hollywood werden immer absurder: Nicht nur die Puppe Annabelle aus dem Horrorhit „The Conjuring“ erhält einen eigenen Film, sondern auch die Wassermelone aus dem Klassiker „Dirty Dancing“.

Jennifer Grey trägt eine WassermeloneGetragen wurde die Frucht in der Musikromanze aus dem Jahr 1987 von Darstellerin Jennifer Grey, die als „Baby“ zu sehen war. Der Satz „Ich habe eine Wassermelone getragen“ („I carried a watermelon“) gilt als Kultzitat. Seit dem Dreh liegt die Melone in Los Angeles im Museum für Requisiten, die Geschichte schrieben. Für das Spin-Off mit dem Arbeitstitel „A Watermelon Life“ soll die Original-Melone wieder verwendet werden. Grey hingegen stünde für das Projekt mit ihren Melonen nicht zur Verfügung. Als Produktionsstudio fungiert die eigens gegründete Melon Corp.

Über den Inhalt ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts bekannt. Auch ein Regisseur muss noch gefunden werden. Fest steht aber bereits, wer die Geschichte auf Papier bringen soll. Videospielautor Luke Muscat, der das Handygame „Fruit Ninja“ erfolgreich für Xbox Kinect adaptierte, schreibt sein Drehbuch-Debüt. Er will sich nach eigener Aussage an der Krimikomödie „Mit Schirm, Charme und Melone“ orientieren. 2016 soll der Melonen-Film in die US-Kinos kommen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wassermelone aus „Dirty Dancing“ bekommt eigenen Film

  1. Pingback: “A Watermelon Life” wird Mix aus Animations- und Real-Film | Filmfartz

  2. Pingback: Movie B-School: Dirty Dancing and Dirty Networking | North by Northwest Boise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s